Informationsübersicht

Schülerinformationen

Schüler-Informationen

Stunden- und Vertretungsplan, Wahl- möglichkeiten, Ganztagsangebot, SV ...

Mehr lesen...

Elterninformationen

Eltern-Informationen

Fächerangebot, pädagogisches Gesamt- konzept, Differenzierung nach Leistungs ...

Mehr lesen...

Mittelstufe

Unter- und Mittelstufe

Lernen ohne Notendruck, Wahlpflichtkurse, Ganztagsangebot, differenzierte ...

Mehr lesen...

Oberstufe

Oberstufe

Profile, Pläne, Praktika. Informationen für jetzige und künftige Oberstufen ...

Mehr lesen...

Über die Schule

Liebe Leser,

herzlich Willkommen beim Internetauftritt der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld!

Die Immanuel-Kant-Schule in Reinfeld ist die weiterführende Schule für Reinfeld und Nordstormarn. Sie bietet als Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Begabungen differenzierten Unterricht mit individueller Förderung und Forderung und alle Schulabschlüsse:

Mehr lesen ...

Aktuelles

31
Mär

Schriftliches Abitur 2017 startet

Die Schülerinnen und Schüler der 13. Klassen der Immanuel-Kant-Schule sind in den kommenden Wochen voll und ganz auf ihre schriftlichen Abiturklausuren in den Profil- und Kernfächern fixiert. In der vergangenen Woche und nach den Osterferien haben noch einmal Fachtage zur intensiven Vorbereitung auf die Abiturprüfung stattgefunden, so dass alle bestens vorbereitet in die letzten Klausuren ihres Schullebens starten werden.

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern des 13. Jahrgangs viel Erfolg und das nötige Quäntchen Glück!

Christian Balk

Oberstufenkoordination

20
Mär

Projektwoche März 2017

Ab 20.03.2017 startet wieder unsere diesjährige Projektwoche im Frühling.

Die verschiedenen Jahrgänge bearbeiten unterschiedlichste Themenfelder, gehen auf Exkursion und arbeiten z.T. mit externen Spezialisten zusammen:

Jahrgang 5 setzt voll auf das Thema "Wir zeigen es euch!": Molekulare Küche, Chemische Experimente, Englisches Theater, Musik, Breakdance, Holzarbeiten und Selbstgenähtes. In verschiedenen Workshops werden diese Themen behandelt und am 24.03. der Schulöffentlichkeit präsentiert.
Jahrgang 6 arbeitet zum Themenbereich "Kommunikation und Kooperation" und Jahrgang 7 beschäftigt sich mit dem Thema "Berufsknigge: Richtiges Benehmen in der Arbeitswelt".

Der Jahrgang 8 ist im Betriebspraktikum, Jahrgang 9 behandelt das Thema "Flucht und Vertreibung", während sich der 10. Jahrgang auf den MSA-Abschluss vorbereitet.

Jahrgang 11 führt profilspefische Projekte durch (Geo: Nachhaltigkeit und Raumplanung, Bio: Experimente zu den Bausteinen des Lebens, Sport: Schulübungsleiterausbildung), Jahrgang 12 ist im Wirtschaftspraktikum und der 13. Jahrgang schließlich bereitet sich auf die schriftlichen Abiturprüfungen vor. Am 31.03. wird dann die erste Abiturarbeit im Profilfach geschrieben.

Alle konkreten (!) Jahrgangspläne mit Inhalten, Zeiten und betreuenden Lehrer wurden in der Vorwoche über die Klassenlehrer an die Schüler übermittelt.

Allen Beteiligten eine spannende und lehrreiche Woche!

03
Mär

Shakespeare’s Othello in Hamburg

Nachdem die Schülerinnen und Schüler sich selbst an einigen Szenen des Theaterstücks versucht und die Tragödie im Unterricht besprochen hatten, besuchte der 12. Jahrgang am Freitag, den 03.03.2017 das English Theatre in Hamburg und sah eine großartige Aufführung von Shakespeare’s Othello. Insbesondere die Darbietungen des Iago- und des Othello-Schauspielers wurden sehr gelobt, da durch sie der Inhalt des Stückes jetzt viel besser verstanden wurde.

15
Feb

Kommunalpolitik „zum Anfassen“

Der Wirtschaftslehrekurs des 8. Jahrgangs hatte im Rahmen der Unterrichtseinheit „öffentliche Haushalte“ die Gelegenheit, unseren Bürgermeister Heiko Gerstmann im neuen Rathaus zu besuchen. Dort hatten wir Schüler die Chance, Fragen zu stellen, die Herr Gerstmann freundlich beantwortete.

Unter anderem erklärte er die Aufgaben der Stadt und des Bürgermeisters. Zudem erzählte er uns Schülern von der aktuellen Flüchtlingslage in Reinfeld und den Ablauf einer Bürgerversammlung. Bei einer Bürgerversammlung hat jeder Bürger die Möglichkeit seine Probleme und Fragen dem Bürgermeister persönlich darzulegen, sodass daraus möglicherweise auch weitere Entscheidungen für die Bürger in Reinfeld auf den Weg gebracht werden können.

So gibt es zum Beispiel immer wieder Fragen zur Brücke am Bahnhof als zukünftige Umgehungsstraße. Dazu äußerte der Bürgermeister, dass der Bau der Brücke vor 2019 nicht starten wird, da vorerst noch einige finanzielle Fragen (u.a. Landes- und Bundesförderung) zu klären sind.

Insgesamt war der Ausflug sehr informativ und interessant. Wir danken Herrn Gerstmann für diesen gewinnbringenden Einblick im Rathaus.

von Katharina Stapel und Eileen Zander 

14
Feb

Ausstellung gegen Rechtsextremismus

Die Fachschaften Weltkunde und Wirtschaft-Politik der KGS Reinfeld zeigen im Zeitraum vom 13.02. bis 10.03.2017 die Ausstellung "Demokratie stärken – Rechtsextremismus bekämpfen" der Friedrich-Ebert-Stiftung.

Diese Ausstellung … „zeigt die Gefahren auf, die vom Rechtsextremismus als Bedrohung für Demokratie und Menschenwürde ausgehen. Sie stellt die Grundlagen für rechtsextremes Verhalten und Einstellungen dar und zeigt, welche Formen rechtsextreme Weltbilder und Argumentationsweisen annehmen können.“

Dabei wird ein Wirtschaft-Politik-Kurs aus der Oberstufe der KGS von Experten der Friedrich-Ebert-Stiftung dazu ausgebildet werden, andere Schüler durch die Ausstellung zu führen. An bestimmten Nachmittagen wird dabei die Ausstellung auch für interessierte Reinfelder Bürgerinnen und Bürger im "Lernatelier" neben der Stadtbücherei zugänglich sein.

14
Feb

Nachlese zum Tag der offenen Tür

Am Tag der offenen Tür waren unter anderem zwei "Reporterklassen" unterwegs, um Eindrücke des Tages einzufangen. Hier die Berichte:

Bericht von Joja und Maxi aus der 6a:

Es war wieder so weit, am Samstag, den 11.2.17 fan der "Tag der offenen Tür" in der Immanuel-Kant-Schule Reinfl statt. Die Aufregung war groß, denn Schüler udn auch Lehrer wollten sich von ihrer besten Seite zeigen. Die älteren Schüler führten die Gäste durch die Shule unddie verschiedenen Fachräume. Manche Klassen stllten Projekte vor, unter andrm ein Chemietheater, Multiplizieren udn Dividieren mit Brühen auf dem Laptop, eine Musikaufführung, Experimente indem Fach NaWi ound so einiges mehr. Oberstufenschüler präsentierten auf Englisch Eindrücke aus unterschiedlichen Regionen Kanadas, die  Eltern und Schüler sich ansehen konnten. Den befragten Eltern und Kindern gefiel unsere Veranstaltung und die Schule sehr gut.

Wir hoffen, die neuen Schüler haben bald einen guten Start in unserer Schule

Bericht der 11s

Der diesjährige „Tag der offenen Tür“ am Samstag, den 11.02.2017, an unserer Immanuel-Kant Schule in Reinfeld wurde von unserem Schulleiter Herr Trinkler mit einer freundlichen Rede eröffnet. Die Eltern und Kinder konnten am Vormittag die Schule an zahlreichen Stationen kennenlernen. Dazu hat die 8b und die 10c Flyer verteilt und Führungen angeboten.

Die ganze Schule öffnete für zwei Stunden dieTüren für alle Interessierten, egal ob im Unterricht oder bei geplanten Vorstellungen und Mitmachaktionen.

Dazu zählten :

1. Chemietheater 11.-12. Jahrgang (Frau Poppe)

Die Bioprofile stellten ihr Stück „Räuber im Goldrausch“ mit lustigen und explosiven Experimenten und einer interessanten Story vor. Sie kombinierten Feuerwerke mit Theater

2. Improvisations-Märchen-Theater 10b (Frau Frobös, Frau Wisniewski )

Mit den Stücken „Frau Holle“ und „Der Wolf und die 7 Geislein“ wurde Groß und Klein begeistert

3. NaWi – Mitmachexperimente 5c ( Frau Hansen)

Mit 2 Wochen Vorbereitung gelang es der 5c acht einfache aber ausgefeilte Experimente den Besuchern an den Mann zu bringen.

4. Stockkampf mit der Stockkampf-AG (Herr Rönicke)

Der Kurs bot Demonstrationen und Übungen zum Nachmachen der phillipinischen Kampfkunst an.( 2 -maliges Training in der Woche)

5. Tourismus-Messe 12.-13. Jahrgang (Frau Sievern, Frau Birkenfeld)

Im Mehrzweckraum wurden verschiedene Gebiete Kanadas vorgestellt und jeder konnte sich einen Einblick in den internationalen Tourismus auf Englisch verschaffen

6. Völkerball 9.Jahrgang ( Frau Hesse)

Die Schüler konnten in der Sporthalle zahlreiche Variationen des Spiele-Klassikers kennenlernen.

7. Parcour 10a ( Frau Löchel)

Ein anspruchsvoller Parcour mit verschiedensten Geräten gab allen Besuchern die Chance, seine sportlichen Grenzen kennenzulernen oder neue Bewegungen zu erproben.

8. Technik 9. Jahrgang (Herr Binding, Herr Müller)

In den Technikräumen wurden Holzarbeiten und noch vieles mehr für jeden zum Bestaunen und Ausprobieren angeboten.

9. Mathematik- und NaWi-Unterricht mit iPad 5d (Herr Kellner, Frau Spiering)

Auch der jüngste Jahrgang unserer Schule stellte seinen Unterricht mit neuen Medien vor.

10. Musikunterricht (Herr Mundhenk)

Im Musikraum konnte man sich einen Einblick in das Musikleben an unserer Schule verschaffen.

11. Deutsch - offener Unterricht 5a/b (Frau Jobs, Frau Lerche)

Deutsch als Hauptfach durfte natürlich nicht vernachlässigt werden. Für eines der wichtigsten Fächer stand die Tür für jeden offen.

12. Mini-Phänomenta 5e

Kleine Experimente wie zum Beispiel „verliebte Tischtennisbälle“ basierend auf der grundlegenden physikalischen Gesetzmäßigkeiten wurden präsentiert und erläutert.

13. Skisportreise (Herr Baas)

Ein kleiner Stand mit Film und Musik über die letzten Skifahrten informierte die Besucher über unsere alljährliche Schneesportreise (24.02-04.03.17).

 

Ein anstrengender aber interessanter Schultag liegt hinter uns und wir hoffen, wir konnten die „Kleinen“  für unsere Schule begeistern.