Herzlich willkommen!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Besucher,

wir laden Sie ein, am virtuellen Tag der offenen Tür unserer Schule teilzunehmen. Sie können auch direkt zu den Anmeldedokumenten und Anmeldezeiten gehen, oder Informationen zu Kontakt und Führungen finden.

Herzliche Grüße

Jennifer Behnke

Aktuelle Corona-Informationen

Hier das aktuelle Anschreiben der Bildungsministerin zum Unterricht ab 15.02.2021/22.02.2021.

Informationsübersicht

Schülerinformationen

Schüler-Informationen

Stunden- und Vertretungsplan, Wahl- möglichkeiten, Ganztagsangebot, SV ...

Mehr lesen...

Elterninformationen

Eltern-Informationen

Fächerangebot, pädagogisches Gesamt- konzept, Differenzierung nach Leistungs ...

Mehr lesen...

Mittelstufe

Unter- und Mittelstufe

Lernen ohne Notendruck, Wahlpflichtkurse, Ganztagsangebot, differenzierte ...

Mehr lesen...

Oberstufe

Oberstufe

Profile, Pläne, Praktika. Informationen für jetzige und künftige Oberstufen ...

Mehr lesen...

Über die Schule

Liebe Leser,

herzlich Willkommen beim Internetauftritt der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld!

Die Immanuel-Kant-Schule in Reinfeld ist die weiterführende Schule für Reinfeld und Nordstormarn. Sie bietet als Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Begabungen differenzierten Unterricht mit individueller Förderung und Forderung und alle Schulabschlüsse:

Mehr lesen ...

Aktuelles

17
Feb

In diesem Jahr ist es coronabedingt notwendig einen Termin zur Anmeldung Ihres Kindes in der Schule zu vereinbaren.

Genereller Anmeldezeitraum ist: Donnerstag, der 18.02. - Mittwoch, der 03.03.21
täglich
vormittags 8.15-10.00 Uhr
nachmittags 13.00-16.00 Uhr
Zusatztermine:
Samstag, der 20.02. sowie Samstag, der 27.02.21
von 09.00 - 13.00 Uhr
 

Bitte rufen Sie für die Terminvereinbarung ab Donnerstag, 11.02.21 in unserem Sekretariat unter 04533-204980 an. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten und möglichst wenig Begegnungen auf dem Schulhof zu erzeugen, nutzen Sie als Termine an Wochentagen bitte vorrangig die Zeiten zwischen 13.00 Uhr und 16.00 Uhr und vermeiden Sie Wartezeiten. Die Anmeldung muss leider ohne Begleitung der Kinder erfolgen, es sei denn Hilfestellung (zum Beispiel bei sprachlichen Barrieren) ist notwendig.

Die Anmeldungen werden in einem Raum direkt neben unserem Haupteingang vorgenommen und sind entsprechend ausgeschildert.

Sie melden Ihr Kind bei uns an und können dabei einen Wunsch angeben, mit welchem anderen Kind Ihr Sohn oder Ihre Tochter eine Klasse besuchen soll.

Bitte beachten Sie folgendes: Sie sollten zur Anmeldung bereits sämtliche benötigten Unterlagen mitbringen. Sollten Sie die Möglichkeit haben, sich unsere Anmeldeformulare bereits zuvor auszudrucken und auszufüllen, um Wartezeiten zu vermeiden, dann hilft uns das gerade in Zeiten von Corona sehr.

Hier sind alle Dokumente verfügbar, die Sie für die Anmeldung Ihres Kindes benötigen. Bitte beachten Sie, dass von nun an bei der Anmeldung der Impfausweis mit der Masernschutzimpfung vorgelegt werden muss.

Einwilligungen der Eltern

Anmeldeformular Kl. 5

EDV-Nutzung

Elternbrief Schülerbücher (Kontrolle)

Schwimmbefähigung

Religion

Vereinbarung Schulregeln

Elternerklärung - KGS isst gemeinsam

W-Lan Nutzungserklärung

Belehrung zum Infektionsschutzgesetz

Konzept - KGS isst gemeinsam (nur zur Information)

13
Feb

Digitalisierung. Praktisch. Weiterdenken.

Das Kollegium der KGS Reinfeld wird sich am 15.02.2021 erstmalig zu einem komplett online durchgeführten Schulentwicklungstag treffen. Zentrales Thema ist die fortschreitende Digitalisierung von Schule, bei der auch die KGS mit Riesenschritten vorankommt: Technisch sind wir inzwischen gut aufgestellt und werden nach den Osterferien mit einem schulweiten, leistungsfähigen WLAN einen weiteren, zentralen Meilenstein für die Digitalisierung des Unterrichts erreichen.

Deshalb macht es Sinn, sich am 15.02. der praktischen Anwendung von Apps und Lernsoftware zu widmen. Die Fachschaften Musik, NaWi, Mathematik und Englisch werden von Dozenten des IQSH bedarfsgenau fortgebildet, während zeitgleich alle anderen Lehrer sich in mehr als 10 von Kollegen und Eltern angebotenen Workshops mit der unterrichtlichen Nutzung von verschiedenen Apps und dem Lernmanagementsystem itslearning auseinandersetzen.

Abgerundet wird das Programm durch verschiedene Impulsvorträge zu Themen wie der Zukunft der Arbeit, Zukunftskompetenzen, Schaffung virtueller Nähe im Distanzlernen und selbstorganisiertem Lernen mit KidsScrum (agiles Projektmanagement).

25
Jan

Liebe Schülerinnen und Schüler, die an der Oberstufe der Immanuel-Kant-Schule interessiert sind.
An dieser Stelle könnt ihr alles Wichtige über unsere Oberstufe, und zwar allgemein und speziell über die angebotenen Profile, erfahren. Mit einem Klick auf das Bild erreicht ihr die Powerpoint, darunter gibt es jeweils einen Link zu einem Videomitschnitt der Onlinevorstellungen der Profile.
 
Viel Spaß!
 
 
 
 
Hier das Video, in dem das Bioprofil vorgestellt wird.
 
 
Hier das Video, in dem das Sportprofil vorgestellt wird.
 
 
Hier das Video, in dem das Sprachprofil vorgestellt wird.
 
Hier das Video, in dem das Geoprofil vorgestellt wird.
 
 
20
Dez

Es geht voran mit der Digitalisierung! Nachdem wir aus verschiedenen Einnahmequellen (Schulträger, Stiftung) über ein Kontingent an iPads verfügen, muss die Weiterbildung des Kollegiums vorangetrieben werden. Nicht jeder von uns arbeitet mit Apple, oft ist der Windows-PC das Arbeitsgerät der Lehrkräfte. Da jedoch für die Arbeit im Klassenzimmer Apple viele Vorteile bietet, haben wir uns entschlossen, iPads für die Arbeit im Klassenraum und für die Schüler anzuschaffen.

Um die Verteilung des Know-Hows möglichst effizient zu organisieren und um sicherzustellen, dass möglichst viele unserer Lehrer*innen von einer Fortbildung profitieren, haben wir 5 Kollegen als Multiplikatoren eingesetzt. Ein Teil des Kollegiums nahm an einer (sehr guten) Fortbildung durch eine erfahrene Moderatorin aus Berlin teil. Eine Woche später gaben die Mitglieder der Digitalisierungs-AG das Wissen an andere Kolleg*innen weiter. Dazu gehören verschiedene besonders geeignete Apps aus dem Bildungsbereich sowie der allgemeine Umgang mit dem Gerät nebst verschiedenen Tipps und Tricks.

Die iPads werden nun vermehrt im Unterricht eingesetzt, unter anderem mit geplanten iPad-Koffern oder in Verbindung mit den Beamern, die in jedem Klassenraum hängen. Gegenwärtig erfüllen die iPads aber einen besonders schönen Zweck: Während des Lockdowns sind die iPads an bedürftige Kinder ausgeteilt worden. Dazu wurde vorher abgefragt, wer nicht über ein eigenes Endgerät für den Distanzunterricht verfügt. Wir freuen uns sehr, dass dies so schnell geklappt hat und die Schüler*innen bereits bis zum 8. Januar damit lernen können.

16
Dez

JuniorCampus Leiter Dr. Jürgen Tchorz und Schulleiterin Jennifer Behnke besiegelten am Montag, 14. Dezember, die langjährige Kooperation. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Zukünftig wollen beide Institutionen zusammen Schülerinnen und Schüler für diese Themen begeistern.

Vor dem Gebäude des JuniorCampus überreichte Jürgen Tchorz die offizielle Kooperations-Plakette an Jennifer Behnke und Clemens Schlaak. Die Immanuel-Kant-Schule (KGS) profitiert nun von den Vorzügen der offiziellen Partnerschaft wie zum Beispiel der Vorabbuchung von Schülerlaboren zu unterschiedlichen Themen am JuniorCampus, der Unterstützung bei Vorhabenwochen und Praktika, der Nutzung von speziellen Lehrerfortbildungen und vielem mehr.

„Es ist wichtig, den Stellenwert der Naturwissenschaften in den Fokus zu rücken. Mit der Kooperation machen wir an der Immanuel-Kant-Schule einen weiteren Schritt in diese Richtung“, betont die Schulleiterin der KGS. Bisher unterstützten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des JuniorCampus die Schule unter anderem im Rahmen von Schülerlaboren am JuniorCampus oder dem Berufetag an der KGS.

„Der enge Kontakt mit den Schulen ist uns besonders wichtig. Vor allem, wenn wir neue Formate entwickeln steht der Bezug zur Praxis an der Schule im Vordergrund“, stellt Tchorz klar. Der Koordinator der Jahrgänge acht bis zehn, Clemens Schlaak, freut sich über die Kooperation: „Wir besiegeln damit eine verlässliche und engere Zusammenarbeit. Wir wollen in Zukunft in möglichst vielen Jahrgängen die Angebote des JuniorCampus eröffnen.“

Wie gut die Institutionen bisher interagiert haben, zeigt sich besonders in den Veranstaltungsformaten „Ernährung“ und „Wie Werbung wirkt“. Gemeinsam wurden diese beiden Unterrichtskonzepte für die Jahrgänge fünf bis sieben im Fach Verbraucherbildung konzipiert.