Herzlich willkommen!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern und Erziehungsberechtigten, liebe Besucher,

wir laden Sie ein, am virtuellen Tag der Offenen Tür unserer Schule teilzunehmen. Klicken Sie einfach auf das blaue Banner, um unsere Schule näher kennenzulernen.

Herzliche Grüße

Jennifer Behnke

Informationsübersicht

Schülerinformationen

Schüler-Informationen

Stunden- und Vertretungsplan, Wahl- möglichkeiten, Ganztagsangebot, SV ...

Mehr lesen...

Elterninformationen

Eltern-Informationen

Fächerangebot, pädagogisches Gesamt- konzept, Differenzierung nach Leistungs ...

Mehr lesen...

Mittelstufe

Unter- und Mittelstufe

Lernen ohne Notendruck, Wahlpflichtkurse, Ganztagsangebot, differenzierte ...

Mehr lesen...

Oberstufe

Oberstufe

Profile, Pläne, Praktika. Informationen für jetzige und künftige Oberstufen ...

Mehr lesen...

Über die Schule

Liebe Leser,

herzlich Willkommen beim Internetauftritt der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld!

Die Immanuel-Kant-Schule in Reinfeld ist die weiterführende Schule für Reinfeld und Nordstormarn. Sie bietet als Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Schülerinnen und Schülern mit unterschiedlichen Begabungen differenzierten Unterricht mit individueller Förderung und Forderung und alle Schulabschlüsse:

Mehr lesen ...

Aktuelles

20
Dez

Es geht voran mit der Digitalisierung! Nachdem wir aus verschiedenen Einnahmequellen (Schulträger, Stiftung) über ein Kontingent an iPads verfügen, muss die Weiterbildung des Kollegiums vorangetrieben werden. Nicht jeder von uns arbeitet mit Apple, oft ist der Windows-PC das Arbeitsgerät der Lehrkräfte. Da jedoch für die Arbeit im Klassenzimmer Apple viele Vorteile bietet, haben wir uns entschlossen, iPads für die Arbeit im Klassenraum und für die Schüler anzuschaffen.

Um die Verteilung des Know-Hows möglichst effizient zu organisieren und um sicherzustellen, dass möglichst viele unserer Lehrer*innen von einer Fortbildung profitieren, haben wir 5 Kollegen als Multiplikatoren eingesetzt. Ein Teil des Kollegiums nahm an einer (sehr guten) Fortbildung durch eine erfahrene Moderatorin aus Berlin teil. Eine Woche später gaben die Mitglieder der Digitalisierungs-AG das Wissen an andere Kolleg*innen weiter. Dazu gehören verschiedene besonders geeignete Apps aus dem Bildungsbereich sowie der allgemeine Umgang mit dem Gerät nebst verschiedenen Tipps und Tricks.

Die iPads werden nun vermehrt im Unterricht eingesetzt, unter anderem mit geplanten iPad-Koffern oder in Verbindung mit den Beamern, die in jedem Klassenraum hängen. Gegenwärtig erfüllen die iPads aber einen besonders schönen Zweck: Während des Lockdowns sind die iPads an bedürftige Kinder ausgeteilt worden. Dazu wurde vorher abgefragt, wer nicht über ein eigenes Endgerät für den Distanzunterricht verfügt. Wir freuen uns sehr, dass dies so schnell geklappt hat und die Schüler*innen bereits bis zum 8. Januar damit lernen können.

16
Dez

JuniorCampus Leiter Dr. Jürgen Tchorz und Schulleiterin Jennifer Behnke besiegelten am Montag, 14. Dezember, die langjährige Kooperation. MINT steht für Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik. Zukünftig wollen beide Institutionen zusammen Schülerinnen und Schüler für diese Themen begeistern.

Vor dem Gebäude des JuniorCampus überreichte Jürgen Tchorz die offizielle Kooperations-Plakette an Jennifer Behnke und Clemens Schlaak. Die Immanuel-Kant-Schule (KGS) profitiert nun von den Vorzügen der offiziellen Partnerschaft wie zum Beispiel der Vorabbuchung von Schülerlaboren zu unterschiedlichen Themen am JuniorCampus, der Unterstützung bei Vorhabenwochen und Praktika, der Nutzung von speziellen Lehrerfortbildungen und vielem mehr.

„Es ist wichtig, den Stellenwert der Naturwissenschaften in den Fokus zu rücken. Mit der Kooperation machen wir an der Immanuel-Kant-Schule einen weiteren Schritt in diese Richtung“, betont die Schulleiterin der KGS. Bisher unterstützten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des JuniorCampus die Schule unter anderem im Rahmen von Schülerlaboren am JuniorCampus oder dem Berufetag an der KGS.

„Der enge Kontakt mit den Schulen ist uns besonders wichtig. Vor allem, wenn wir neue Formate entwickeln steht der Bezug zur Praxis an der Schule im Vordergrund“, stellt Tchorz klar. Der Koordinator der Jahrgänge acht bis zehn, Clemens Schlaak, freut sich über die Kooperation: „Wir besiegeln damit eine verlässliche und engere Zusammenarbeit. Wir wollen in Zukunft in möglichst vielen Jahrgängen die Angebote des JuniorCampus eröffnen.“

Wie gut die Institutionen bisher interagiert haben, zeigt sich besonders in den Veranstaltungsformaten „Ernährung“ und „Wie Werbung wirkt“. Gemeinsam wurden diese beiden Unterrichtskonzepte für die Jahrgänge fünf bis sieben im Fach Verbraucherbildung konzipiert.

15
Dez

Die Schulwald AG der Immanuel-Kant-Schule besteht aus fünf Schülerinnen und Schülern, die sich jede Woche im Schulwald treffen. Der Wald wird von uns gepflegt und entdeckt. Neben Laub harken, Totholz beseitigen und den Teich von Ästen befreien, wird auch gerne mal eine Runde Verstecken im Wald gespielt. Am 10.12.2020 sind unter dem Motto "Kunst im (Schul-)wald" diese tollen Kunstwerke entstanden. Die Schülerinnen und Schüler sammelten fleißig Eicheln, Blätter und Gehölz und nutzen das Material, um Kunstwerke entstehen zu lassen. Außerdem wurde ein Sägebock und eine Schnitzstation von den Schülerinnen und Schülern selbstständig gebaut. Könnt ihr erkennen, was die Gemälde darstellen?
10
Dez

Der Nikolaus hat uns doch tatsächlich auf einem eher ungewöhnlichen Fortbewegungsmittel besucht!

Ob er seine Rentiere wohl draußen im Schulwald angeleint hat? Wir werden es nie erfahren, denn nachdem er jedem Schüler und jeder Schülerin eine neue todschicke Maske mit dem Logo der Schule (gespendet vom Förderverein - DANKE!!!) in den Klassenraum gebracht hatte, verschwand er auf Nimmerwiedersehen... Bis zum nächsten Jahr!

Außerdem finden Sie hier einen schönen Artikel aus den Lübecker Nachrichten mit mehr Hintergrundinformationen.

09
Dez

Eine Welt voller Geheimnisse, verrückte Unterrichtsstunden und Frauen im Kimono durften auch in diesem Jahr neben Pferdegeschichten und natürlich dem berühmtesten Tagebuchschreiber der Welt nicht fehlen, als die Klassensieger des 6. Jahrganges an der Immanuel-Kant-Schule ihre eingeübten Texte vorlasen.

Seit über 60 Jahren existiert der bundesweite Vorlesewettbewerb bereits und lässt seitdem jährlich ca. 600.000 Schülerinnen und Schüler ihre Lieblingsbücher hervorholen, fleißig üben und sich gegenseitig um die Wette vorlesen.

Auch in Reinfeld durften sich am 08.12.2020 zehn Teilnehmerinnen und Teilnehmer vor einer Jury beweisen. Zuvor hatten sie sich bereits gegen ihre Klassenkameraden durchgesetzt, sodass alle Vorlesenden bereits als Siegerinnen und Sieger gelten. Daher durften sich auch alle Lesenden neuen Lesestoff aus einer Auswahl an Büchern aussuchen, die von der Buchhandlung Michaels gespendet wurden.

Nachdem die erste Runde der bekannten Texte beendet war, mussten alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer einen fremden Text vorlesen. Auch hier ging es darum, die Zuhörer, die ihre Favoriten aus ihren Klassen anfeuerten, mit einer angenehmen Lesegeschwindigkeit und einer sinnvoll eingesetzten Intonation zu überzeugen.

Entschieden hat am Ende die Jury, in der neben drei Lehrkräften auch Schülervertreter aus dem 12. Jahrgang saßen. Die Wahl hätte knapper nicht ausfallen können, aber Mara Handke aus der 6a überzeugte schließlich am meisten. Sie wird die Schule im nächsten Schritt beim Kreisentscheid vertreten. Wir wünschen ihr dabei viel Erfolg!