Offener Ganztag an der Immanuel-Kant-Schule

von Nicolai Maßmann

Im Zuge der Neuausrichtung und Wiederbelebung des Offenen Ganztags an der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld wurden im letzten Jahr zahlreiche Veränderungen vorgenommen, die es den Schülerinnen und Schülern erleichtern sollen, an den OGS-Angeboten teilzunehmen. Dafür wurden erfolgreich die Stundenpläne der fünften und sechsten Klassen verändert und neue Kooperationen mit örtlichen Vereinen aufgebaut. Wir freuen uns sehr darüber, dass diese Veränderungen dazu beigetragen haben, dass wieder Leben in unseren Nachmittagsbereich gekommen ist: So können die Schüler und Schülerinnen nun in Zusammenarbeit mit der Ruderverein Reinfeld auf dem Karpfenteich das Rudern erlernen, Karateübungen durchführen und Gitarre spielen. Auch unser immer beliebtes Theaterangebot wird bis zum Ende des Schuljahres das Stück „Der Herr der Ringe“, welches dann in der Aula vorgeführt werden wird, vorbereiten. Des Weiteren besteht die Möglichkeit am Kurs „Modezeichnen“ oder „Zumba“ teilzunehmen. Um die Zeit zwischen dem Unterricht und den Nachmittagsangeboten zu überbrücken, können die Schülerinnen und Schüler in unserer Mensa zu Mittag essen, in der Mittagsbetreuung Billard und Kicker spielen oder an der Hausaufgabenbetreuung teilnehmen. Leider haben wir aktuell nicht genug Personal, um die Hausaufgabenhilfe an allen Tagen anbieten zu können. Sollten Sie Interesse an der Arbeit mit Schülerinnen und Schülern der 5. und 6. Klassen haben und sich vorstellen können, die Hausaufgabenbetreuung an einem Wochentag zwischen 12.30 und 14.00 Uhr zu übernehmen, würden wir uns über eine Rückmeldung bei unserer OGS-Koordinatorin Frau Brühlmann (birgit.bruehlmann@stadt-reinfeld.de) sehr freuen.

Zurück