Erfolgreiche Vorhabenwoche an der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld endet mit einer Präsentation aller Ergebnisse der Woche

von Nicolai Maßmann

In der Zeit vom 21.-25.10.2019 fand an der Immanuel-Kant-Schule Reinfeld zum wiederholten Male die Vorhabenwoche statt. Unter einem jeweils innerhalb eines Jahrganges festgelegten Motto beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler auch in diesem Halbjahr. So befasste sich der siebte Jahrgang mit dem Thema „Ess-Sucht und Alkoholkonsum“ oder der zehnte Jahrgang mit dem Thema „DDR“.

Der sechste Jahrgang hingegen beschäftigte sich mit dem Thema „Kinder der Welt“. Als Einstieg sahen die Klassen einen Film über die beschwerlichen Schulwege in aller Welt, tauschten sich darüber aus und beschäftigten sich während dieser Woche mit den Themen Kinderarmut, Kinderechte und Kinderarbeit. Vielen wurde bewusst, wie „schlimm das Leben der Straßenkinder in anderen Ländern ist,“ sagte die Schülerin Sophia Chernov. Auch jahrgangsübergreifend fanden Besuche von historischen Orten oder Museen zu der Vorhabenwoche statt. Der sechste Jahrgang besuchte hierzu das Hamburger Markk-Museum am Rothenbaum Kulturen und Künste der Welt. Dort fanden anderthalbstündige Führungen mit den Schwerpunkten „Wohnen in aller Welt und „Spielen in der Welt“ statt. Bei dem letztgenannten erfuhren die Schülerinnen und Schüler nicht nur etwas über die Geschichte der Spiele, sondern durften auch mehrere Spiele selbst ausprobieren.

Am Freitag endete die erfolgreiche Vorhabenwoche mit einer neuartigen zweistündigen Präsentation der Ergebnisse aller Jahrgänge in den Räumlichkeiten der Schule. Eingeladen waren hierzu nicht nur die Schülerinnen und Schüler selbst, sondern auch ihre Eltern und Angehörigen. In mehreren Räumen wurden unter anderem aus Tetrapacks hergestellte Portemonnaies oder eigens entwickelte Spiele aus Materialien wie Kronkorken oder Papier gezeigt. Wie in einer Ausstellung erklärten die Schüler zu ihren eigenen Werken, wie diese entstanden waren und konnten somit ihr neuerlangtes Wissen direkt präsentieren. Viele Schülerinnen und Schüler sprachen am Freitag von einer sehr interessanten und lehrreichen Woche, die Spaß gemacht habe.

Wir freuen uns auf eine weitere erfolg- und lehrrreiche Woche im kommenden Schulhalbjahr.

Hier einige der Präsentationsergebnisse aus den verschiedenen Jahrgängen:

Autoren:

Sophia Chernov (Schülerin der 6b) mit der Unterstützung von Frau Staack (Lehrerin an der KGS in Reinfeld und Presseteammitglied)

Zurück