Bewerberseminare in Reinfelder Kooperationsbetrieben – Jg. 9 macht sich schlau!

von Nicolai Maßmann

„Weshalb interessieren sie sich für unser Unternehmen?“

oder

„Was würden andere sagen, was sie auszeichnet?“

Fragen wie diese wurden in den letzten zwei Wochen, in denen die Bewerberseminare für die neunten Klassen stattfanden, öfter gestellt. Angeleitet durch Herrn Zanner, fanden bei den Kooperationsbetrieben der KGS Reinfeld Kurt Grützmann Feinmechanik, Carl v. Elling, Mast Diagnostica und Beitel & Kolbe unsere Bewerberseminare statt.

Durch diese sollten wir SchülerInnen lernen, wie wir ein Anschreiben und einen Lebenslauf richtig schreiben, worauf bei Bewerbungsmappen geachtet wird, wie ein Assessment-Center sowie ein Einstellungstest abläuft und wie man sich bei einem Vorstellungsgespräch möglichst zu verhalten hat.

Wir trafen uns morgens um 07:50 Uhr in der Schule und gingen dann zusammen zu dem Betrieb. Dort wurden wir schon von Herrn Zanner und der Geschäftsführerin in Empfang genommen. Uns wurde ein Überblick über das Unternehmen gegeben, was hergestellt wird und so weiter. Daraufhin erzählte uns Herr Zanner alles Wichtige über Bewerbungen – vom Schreiben einer Bewerbungsmappe bis zum optimalen Verhalten bei einem Vorstellungsgespräch. Am Ende kam die Geschäftsführerin noch einmal und ermöglichte uns ein Rollenspiel mit ihr. Zwei Schüler spielten ein Vorstellungsgespräch mit der Geschäftsführerin vor der Klasse durch, wodurch uns erfahrbar gemacht wurde, worauf es in einem Bewerbungsgespräch ankommt. Zu guter Letzt bekamen wir noch eine Betriebsführung.

Insgesamt war der Tag sehr lehrreich und interessant. Wir erhielten sehr wichtige Tipps für unser späteres Berufsleben, und ich denke viele aus der Klasse haben sich diese auch zu Herzen genommen. Es ist schließlich wichtig, gute Bewerbungen zu schreiben und bei einem Vorstellungsgespräch überzeugend aufzutreten zu können.

Ein Beitrag von Rieke Johannsen

 

Zurück